PRIVATE AUFTRAGGEBERHONORAR

Beleihungswertermittlung nach § 16 PfandBG

 

"Der Beleihungswert darf den Wert nicht überschreiten, der sich im Rahmen einer vorsichtigen Bewertung der zukünftigen Verkäuflichkeit einer Immobilie und unter Berücksichtigung der langfristigen, nachhaltigen Merkmale des Objektes, der normalen regionalen Marktgegebenheiten sowie der derzeitigen und möglichen anderweitigen Nutzungen ergibt. Spekulative Elemente dürfen dabei nicht berücksichtigt werden." § 16 Abs 2 Satz 1 und 2 PfandBG.

 

Für Rechtsanwaltskanzleien und Steuerberatungsgesellschaften

Bei Ehescheidungen, Vermögensauseinandersetzungen, in Erbfällen oder bei der Bestimmung von Versicherungswerten, etc. ist ein Gutachten oft eine wichtige Grundlage für weitere Entscheidungen. Gerne stehe ich Ihren Kunden in enger Zusammenarbeit mit Ihnen für die individuelle Bedarfssituation zur Seite.

 

Für Bevollmächtigte bei Pflegschaften und Betreuung

Eine Betreuertätigkeit bedeutet ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein und Sorgfaltspflicht. Vor allem in Immobilienangelegenheiten ist oftmals die Zustimmung eines Vormundschaftsgerichts erforderlich. Als Betreuer müssen Sie für den Betreuten teilweise wirtschaftlich umfangreiche Entscheidungen fällen, die Sie neben dem Vormundschaftsgericht auch vor Verwandten und Angehörigen zu vertreten haben. Um eine vorbildliche Ausführung Ihrer Aufgabe zu gewährleisten, ist der richtige Umgang mit den vorhandenen Werten essentiell. Und damit wird es unverzichtbar, den Rat eines Sachverständigen einzuholen. Ein Verkehrswertgutachten stellt den Wert der Immobilie nachvollziehbar dar und bildet eine Basis, auf der Sie Entscheidungen begründet treffen können.